Offener Brief an die DGS-Mitglieder anlässlich der DGS‐Gremienwahl 2017

Im Folgenden gebe ich einen Aufruf an die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Soziologie wieder, der auch mich veranlasst hat, den angesprochenen offenen Brief (Download hier) zu unterschreiben.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Januar 2017 stehen wieder DGS-Wahlen an. Die DGS hat eine Liste von Nominierungen verabschiedet. Wir (eine Gruppe von Teilnehmern des “Venedig-Seminars”) sind mit dem Verfahren nicht einverstanden und auch mit dem Ergebnis nicht.

Deshalb haben wir in einer konzertierten Aktion einige Alternativ-Nominierungen generiert. In einem offenen Brief (angehängt) werden wir die Alternativ-Nominierungen den DGS-Mitgliedern mitteilen, wodurch sich die Wahlmöglichkeiten erheblich erweitern werden. Die genaue Begründung unseres Anliegens können Sie dem offenen Brief entnehmen.

Dankenswerterweise hat der DGS-Vorstand zugestimmt, diesen offenen Brief mit der Wahlbenachrichtigung zu versenden.

Für unser Vorhaben ist es nun vorteilhaft, wenn möglichst viele DGS-Mitglieder den Brief unterzeichnen, damit deutlich wird, dass nicht nur ein paar wenige DGS-Mitglieder dahinter stehen. Wenn Sie den Brief mit Ihrer Unterzeichnung unterstützen wollen, dann senden Sie bitte bis zum 18.12.2016 20 Uhr eine E-mail an folgende Adresse: graswurzel@soziologie.uni-muenchen.de

Unterzeichnen könne allerdings nur DGS-Mitglieder. Denn nur DGS-Mitglieder besitzen das aktive und passive Wahlrecht.

Vielen Dank
Katrin Auspurg, Roger Berger, Josef Brüderl, Thomas Hinz

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s